Posts filed under “Linguistik”

Ein dialektisches Meisterwerk

50 Gedanken – Gedanke 4 In den Replies dieses Tweets von Margarete Stokowski … Kolumne Oben und unten: Bis es peinlich wird, nichts zu wissen https://t.co/yjUeneQJ0C #metoo — Margarete Stokowski (@marga_owski) October 24, 2017 … fand sich ein dialektisches Meisterwerk:   Dieser Tweet ist ein kleines Kunstwerk. Warum? Das möchte ich kurz erläutern: Reiner Wein […]

Wenn Qualitätsjournalisten Metaphern nicht verstehen

Wissen Sie, was eine Metapher ist? Kurz gesagt: Eine rhetorische Figur, bei der ein Ausdruck für einen anderen steht. Metaphern sind allgegenwärtig. Allein in diesem Satz: Eine rhetorische Figur, bei der ein Ausdruck für einen anderen steht. … stecken drei Metaphern: ‚Figur‘, ‚Ausdruck‘ und ’steht‘. Metaphern sind so etwas banales, dass sie uns in den […]

Andere für mich denken lassen

Ich habe hier ein paar philosophische Artikel in Pocket, die ich schon längere Zeit aufbewahre, um mal irgendetwas damit zu machen. Da mir selbst zurzeit nichts Schlaues dazu einfällt, mache ich halt eine Linkschleuder daraus. ¯\_(ツ)_/¯ Spache und Moral Hier ein spannender Artikel über empirisch-philosophische Studien zum Zusammenhang von Moral und Sprache: A brother, who’s […]

Irrtümer – Teil 3

Scharfe Babyaugen dichten Reißverschlussverfahren im Sternennebel Es ist mal wieder Zeit für eine Runde Irrtümer! Schon zum dritten Mal widme ich mich all den Themen, die wir unkritisch als wahr annehmen, die in Wirklichkeit aber so falsch sind, dass sich einem Vulkanier die Nackenhaare aufstellen. Beim ersten Mal in dieser Rubrik, widmete ich mich unter […]

Der Selfie ist der Untergang des Abendlandes

Der Selfie ist der Untergang des Abendlandes. Zumindest wird er unter Kulturpessimisten derzeit als einer der heißesten Kandidaten gehandelt. Und die gerne alles zur eigenen Generation hochstilisierenden Jugendforscher handeln ihn als Symptom der „Generation NOW“. Er ist Zeugnis unserer stetig größer werdenden Selbstveliebtheit, bis uns eines Tages alle das Schicksal von Narziss ereilt. Es ist […]

Intention und Intension – Der Gang der Gauchos

Deutschland diskutiert die sogenannte Gaucho-Affäre. Stein des Anstoßes war dieses Auftreten von Teilen der deutschen Nationalmannschaft. Nun gibt es eine Fraktion, die sich gewaltig aufregt, wie rassistisch dieser Tanz war. Quelle: Reactiongifs. Lizenz: fragwürdig. Während die andere Fraktion sich gewaltig aufregt, dass die erste Fraktion keine Ahnung hat, weil der Tanz doch gar nicht rassistisch […]

digital und analog

Ich habe eine neue Podcastempfehlung für Sie, werte Leser: n00bcore. Dort geht Fiona, als eine, die keine Ahnung hat, der Frage nach, was eigentlich ein Computer ist und wie er funktioniert. Als einer, der keine Ahnung hat, macht mir das sehr viel Spaß anzuhören. In der letzten Folge interviewte sie beispielsweise Tim Pritlove zur Frage, […]

Die Umdeutungen des Herrn Matussek – Eine Analyse

Ich habe keine Lust alten Menschen, die der Gesellschaft des 19. Jahrhunderts nachtrauern, die Moral des 21. Jahrhunderts zu erklären. Deswegen halte ich mich meist fern von Artikeln, die Homosexualität „kritisch“ sehen oder traditionelle Werte oder Familienbilder heraufbeschwören wollen. Doch diesmal war es anders. Diesmal ließ mich die Überschrift von Matthias Matusseks Text in der […]

Zum Tag der deutschen Einheit eine Lobhudelei der deutschen Sprache

Zum Tag der deutschen Einheit möchte ich hier eine Lobhudelei über die deutsche Sprache verfassen. Und zwar möchte ich das – und ich hoffe es gelingt mir – ganz abseits jedweder Deutschtümelei, wie sie allzu oft aus Richtung des VDS herübergepfurzt wird. Denn ich mag auch andere Sprachen. Ich sehe Filme und Serien gerne auf […]

Online-Pranger

Ich prangere den gesellschaftlich akzeptierten Rassismus gegenüber Tauben in diesem Land an. — Privatsprache (@Privatsprache) April 9, 2013 Im Internet prangert man gerne an. Aber noch lieber wird der Pranger als Totschlagsargument benutzt. Im digitalen Raum, wo wir alle anonym sind, ist es ein Sakrileg uns jenseits unserer selbstgewählten Pseudonyme zu benennen. Uns hinter unseren […]