Ob Glyphosat Krebs verursacht, ist nicht die interessante Frage

50 Gedanken – Gedanke 6

In fast allen Beiträgen zur Glyphosast-Debatte, habe ich gelesen oder gehört, dass es unklar ist, ob Glyphosat Krebs verursacht. Dabei ist das gar nicht die interessante Frage. Warum bringt niemand die beiden folgenden Fakten zusammen?

“Glyphosat wird in Landwirtschaft, Gartenbau, Industrie und Privathaushalten eingesetzt. Es wirkt nicht-selektiv gegen Pflanzen, dies bedeutet, dass alle damit behandelten Pflanzen absterben. Ausnahmen bilden Nutzpflanzen, die gentechnisch so verändert worden sind, dass sie eine Herbizidresistenz gegenüber Glyphosat besitzen.”

Wikipedia

Und:

“27 Jahre wurden Schutzgebiete untersucht – die Ergebnisse sind erschreckend: Mehr als 75 Prozent weniger Biomasse bei Fluginsekten. Es stellt sich nicht mehr die Frage, ob die Insektenwelt in Schwierigkeiten steckt, sondern wie das Insektensterben zu stoppen ist.”

NABU

Oder rezipiere ich nur die falschen Medien?